Das Renaissance-Ensemble „capella landspergiana“
der Stadtkapelle Landsberg am Lech entstand auf Initiative von Oberbürgermeister Ingo Lehmann und dem Dirigenten der Stadtkapelle, Walter Edelmann, im Jahre 2008. In Anbetracht des geschichtlichen Hintergrundes der Stadt sollte ein Ensemble gegründet werden, welches die Musik der Renaissance aufgreift und pflegt. In ihren prächtigen historischen Kostümen musizieren nun ca. 20 Musikanten/innen in wechselnden Besetzungen.

Renaissance: Der Begriff bedeutet wörtlich „Wiedergeburt“ und meint in kultureller Hinsicht eine Wiedergeburt der Antike, der antiken Ideale. Ihren Ursprung nahm die Renaissance in Italien (um 1400), wo es bereits in den aufblühenden Städten ein selbstbewusstes Bürgertum gab, das sich immer mehr seiner Freiheit und seiner schöpferischen Möglichkeiten bewusst wurde. Nach und nach setzte sich deshalb ein dem Diesseits und der natürlichen Sinnlichkeit zugewandtes neues Lebensgefühl durch.

Zu diesem neuen Lebensgefühl gehörte auch ein anderes Empfinden für die Musik, da sie sehr gut zur neuen Lebensart an den Fürstenhöfen und in den immer reicher werden Städten passte.